Viele Basler Beizen nehmen das Rauchverbot immer noch nicht so genau. Wie Recherchen der „Schweiz am Sonntag“ zeigen, büssten Gastgewerbeinspektoren zwischen August 2014 und August 2015 30 von 155 kontrollierten Wirten.

In anderen Schweizer Städten halten sich die Beizen an die Gesetze. In Zürich registrierten die Kontrolleure bisher keinen einzigen Verstoss.

Nach einer letzten gescheiterten Initiative sieht das „Fümoar“ aber keinen Grund, weiter gegen das Rauchverbot vorzugehen. Wie die „Schweiz am Sonntag“ in ihrer neuesten Ausgabe berichtet, löst sich der Verein Ende Oktober auf.