Waghalsig
Da kriegt man schon beim Zuschauen Angst: Ire reitet 18 Meter hohe Monsterwelle

Der irische Surfer Conor Maguire erkannte seine Chance, als der Hurrikan "Epsilon" riesige Wellen an der Küste vor Sligo branden liess.

Merken
Drucken
Teilen

Conor Maguire organisierte sich für die riskante Aktion ein Sicherheitsteam und informierte die Küstenwache. Und dann begab er sich auf den Höllenritt auf der atlantischen Brandung. Der Ire und leidenschaftliche Surfer konnte der Versuchung einfach nicht widerstehen.