Spottpreis
Dorf auf Sardinien verkauft Häuser für einen Euro – nicht von ungefähr

Häuser für einen Euro: das gibt es wirklich. In einem kleinen Ort in Sardinien werden alte Steinhäuser zum Spottpreis verhökert.

Merken
Drucken
Teilen

Eine kleine Gemeinde in Italien namens Ollolai bietet auf ihrer Website Häuser für einen Euro zum Verkauf an.

Wie CNN berichtete, handelt es sich um insgesamt 200 Steinhäuser. Die Gebäude sind allerdings alt und in schlechtem Zustand.

Die Idee hinter dem Spottpreis ist nicht ganz uneigenützig. Im Kaufvertrag gibt es eine Klausel, die den Käufer zur Renovation innerhalb der nächsten drei Jahre verpflichtet.

So will die Gemeinde das Dorf vor dem Aussterben retten und neue Bewohner nach Sardinien locken.

Wie die independent Uk berichtet, ist der Ansturm an Interessenten dabei so gross, dass keine weitere Bewerbungen aufgenommen werden können — ein gutes Zeichen für das Projekt.