Attentat auf «Charlie Hebdo»
Polizei sucht in ganzer Region nach den beiden Attentätern

Die mutmasslichen «Charlie Hebdo»-Attentäter sollen sich im Norden Frankreichs aufhalten. Die Polizei sucht mit einem Grossaufgebot nach den beiden.

Merken
Drucken
Teilen
Polizisten durchsuchen Häuser in Longpont.
39 Bilder
Die Polizei ist in Longpont mit einem Grossaufgebot vor Ort
Polizisten bei einer Farm in Longpont.
Tag nach dem Massaker bei «Charlie Hebdo»
Nach ihnen wird gesucht: Said und Chérif Kouachi
Ein Polizeiauto bei einer Tankstelle in Villers Cotteret, 80 Kilometer nordöstlich von Paris. Hier wurden die Täter offenbar gesichtet.
Ein Polizeiauto bei einer Tankstelle in Villers Cotteret, 80 Kilometer nordöstlich von Paris. Hier wurden die Täter offenbar gesichtet.
Spezial-Einsatzkräfte der Polizei in Crépy en Valois.
Solidaritätsbekundung am Verlagsgebäude von Axel Springer in Berlin.
Solidarität auf einer Landstrasse nordöstlich von Paris.
Schweigeminute beim niederländischen «Telegraaf». Auf dem Korpus: Chefredaktor Sjuul Paradijs.
Schweigeminute im Pariser Elysée-Palast.
Schweigeminute auf der Place du Capitole in Toulouse.
Schweigeminute: Das Europaparlament gedenkt der Opfer in Paris.
Schweigeminute: Das Europaparlament gedenkt der Opfer in Paris.
Eine Kerze neben einem Einschussloch bei der Redaktion des «Charlie Hebdo».
Gedenkminute vor der französischen Botschaft in Berlin.
Am Tag nach dem Massaker bei «Charlie Hebdo»: Bei einer Schiesserei in Montrouge im Süden von Paris stirbt eine Polizistin.
Am Tag nach dem Massaker bei «Charlie Hebdo»: Bei einer Schiesserei in Montrouge im Süden von Paris stirbt eine Polizistin.
Am Tag nach dem Massaker bei «Charlie Hebdo»: Bei einer Schiesserei in Montrouge im Süden von Paris stirbt eine Polizistin.
Am Tag nach dem Massaker bei «Charlie Hebdo»: Bei einer Schiesserei in Montrouge im Süden von Paris stirbt eine Polizistin.
Am Tag nach dem Massaker bei «Charlie Hebdo»: Bei einer Schiesserei in Montrouge im Süden von Paris stirbt eine Polizistin.
Ein SWAT-Team bei der Arbeit in Montrouge.
Ein SWAT-Team bei der Arbeit in Montrouge.
In Villefranche-sur-Saône ereignet sich am frühen Donnerstagmorgen vor einem Kebab-Bistro neben einer Moschee eine Explosion.
Polizei-Einsatz nach einem Handgranaten-Anschlag auf eine Moschee in Le Mans.
Kiosk in Paris: Schlagzeilen am Tag nach dem Massaker.
Französische und internationale Schlagzeilen am Tag nach dem Anschlag auf die Redaktion des «Charlie Hebdo»
Schweizer Schlagzeilen am Tag nach dem Anschlag auf die Redaktion von «Charlie Hebdo» in Paris.
Auf Halbmast: Die Flaggen am Elysée-Palast in Paris.
Der ehemalige französische Präsident und heutiger UMP-Präsident Nicolas Sarkozy (links) trifft den französischen Präsidenten François Hollande.
Nach einem Treffen mit dem französischen Präsidenten François Hollande spricht Nicolas Sarkozy, UMP-Präsident, zu den Medien.
Auch in den Niederlanden hängen die Fahnen auf Halbmast. Französische Botschaft in Den Hag.
Französische Botschaft in Berlin: Die Menschen gedenken der Opfer in Paris.
Französische Botschaft in Berlin: Die Menschen gedenken der Opfer in Paris.
Anteilnahme in Russland: Eine Frau gedenkt der Opfer vor der französischen Botschaft in Moskau.
Solidarität in Genf.
Menschen entzünden Kerzen auf der Place de la Republique in Paris.
Trauer und Solidarität auf der Place de la Republique in Paris.

Polizisten durchsuchen Häuser in Longpont.

Keystone