Kolumne

Grüsse aus dem Abseits und Jenseits

Manche Freundschaftsanfragen auf Facebook wirken befremdend - eine brachte die Schreibende aber ins Grübeln.

Joe arbeitet bei der Army in Florida und möchte mit mir auf Facebook befreundet sein. Ebenso Donald, der sich als Pudel präsentiert und Frank, dessen chinesische Angaben ich nicht lesen kann. Solche Grüsse aus dem Abseits lasse ich ebendort liegen. Was wollen die von mir?

Nachhaltig verunsichert hat mich die Meldung: «Gottfried Honegger möchte mit dir befreundet sein». Ist der grosse Zürcher Künstler nicht gestorben?!? Doch. 98-jährig, am 17. Januar 2016. Hat nun den umtriebigen, den politischsten unter den geometrischen Künstlern, die Langeweile gepackt im Jenseits? Ist das ein Bschiss? Ein Selbstläufer-Algorithmus? Oder doch Übersinnliches aus dem Totenreich? An einem 26. Mai ohne Jahrestag hat er letztmals sein Profilbild geändert und eine seiner typischen, grundlegenden Botschaften gepostet: «Il faut construire le Monde!». Himmel nochmal, Gottfried Honegger, aus welcher und über welche Welt schreiben Sie?

Meistgesehen

Artboard 1