Zu Recht haben die Verantwortlichen der Verkehrsverbände nach der letzten Kolumne über den komplizierten Dreiland-öV angemerkt, dass es die ideale Lösung schon gibt. Schon 2001 wurde das Ticket Triregio einführt. Mit der Mini-Ausgabe, die für einen Teil des Landkreises Lörrach, einen Teil des Südelsasses und die TNW-Zonen 10, 11, 13, 14, 15 und 40 gilt, kann man zusätzlich zwei Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr mitnehmen. Es kostet 10,50 Franken, mit U-Abo und GA sogar nur 7,50 Franken und es ist 24 Stunden gültig.

Für jeden, der freizeitmässig im Dreiland unterwegs ist und mehrmals umsteigen möchte, ist das Ticket die ideale Lösung. Das Lösen am TNW-Automaten unter «grenzüberschreitende Angebote» oder über die TNW-App ist unkompliziert. Das normale Ticket Triregio ist etwas teurer. Damit kann man sogar bis Mulhouse oder auf den Feldberg fahren und im gesamten TNW unterwegs sein.

Einmal Kinder gratis mitnehmen, einmal nicht

Aber auch hier steckt der Teufel im Detail. Kaufen Sie das Triregio-Ticket zum GA/U-Abo Tarif, fällt die Gratis-Mitnahme von Kindern weg. Im Gespräch mit einem BVB-Mitarbeiter auf dem Centralbahnplatz, dessen Aufgabe es ist, den Kunden Auskunft zu geben, dürfen die Kinder auf einmal nicht älter sechs Jahre sein – eine Fehlinformation.

83'000 Triregio-Tickets wurden im Jahr 2018 verkauft. Die mit Abstand meisten davon waren das Ticket Triregio Mini. In Frankreich hingegen dümpelt das Angebot mit 4000 verkauften Exemplaren vor sich hin. Hier wünscht man sich eine Werbekampagne dafür. Ausserdem sei das Ticket nur rentabel, wenn man mehrere Fahrten mache. Dennoch schlug Frank Bärnighausen, Geschäftsführer des Regio Verkehrsverbunds Lörrach (RVL) dem in der letzten Kolumne zitierten Leser vor, für einen geringen Aufpreis ein Triregio-Ticket zu kaufen. Wir haben nachgerechnet.

Mit dem Anschlussticket ist es viel günstiger

Tatsächlich kostet den Leser das Anschlussticket zur Petite Camargue mit seinem GA nur 1,50 Franken, der Rückweg schlägt mit 1,70 Euro zu Buche. Zusammengerechnet zahlt er für Hin- und Rückfahrt gerade mal 3,40 Franken. Da würde ihn das Ticket Triregio mini mehr als doppelt so viel kosten.

Eine News gibt es noch für öV-Nutzer. Wer von Basel nach Lörrach will, dem wird neuerdings auch das Halbtax angerechnet. Gibt man ermässigt ein, kostet die Fahrt ins RVL-Gebiet statt 4,40 Franken nur 3.60 Franken. Zurück soll das auch funktionieren. Ein Ärgernis haben wir trotzdem gefunden. Sucht man am TNW-Automaten den Zielort Lörrach Hbf muss man sich durch über 20 Ortsangaben in Lörrach klicken, ehe wider alle Logik ganz zum Schluss Lörrach Hbf auftaucht. Ärgerlich.

peter.schenk@bzbasel.ch