Börsen-Blog

Swatch-Aktien unter Druck: -25% seit dem Jahresanfang

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Der Bieler Uhrenkönig Swatch Group.

Weiter unter Druck stehen die Aktien der Bieler Uhrenkönige, der Swatch Group (Börsensymbol: UHR VX) und ein Ende ist nicht in Sicht.

Trotz eines attraktiven Kurs-/Gewinnverhältnis von 14 Punkten ist der Titel kein Kauf, denn die Vorzeichen sind weiterhin negativ: Speziell die Situation in Asien – hier geht es um die Uhren im hohen Preissegment, die für argen Verdruss sorgen.

Einst war der asiatische Markt die Zuglokomotive des Wachstums und sorgte dafür, dass die Aktie per Ende November 2013 die Höchstmarke von 600 Franken erklomm.

Und seit letzter Woche sind speziell amerikanische Finanzinstitute daran, die die Kursziele nach unten revidieren.

Ein interessanter Aspekt sind die um ein Vierfaches angestiegenen Handelsvolumen vom Montag bis Freitag letzter Woche. Sicherlich ist ein Teil des Volumensprunges der eingetrübten Situation an den internationalen Wertpapiermärkten geschuldet, aber die Tendenz lässt trotzdem aufhorchen.

Die Swatch Group ist ein tolles Unternehmen, welches als starker Imageträger im internationalen Raum auftritt, doch scheinen die Wachstumsaussichten des Unternehmens auf kurzfristige Frist mehr als eingetrübt zu sein.

Ich gehe davon aus, dass bei einem Kursstand von 315 Franken erstmals der Kursrutsch kurzfristig zum Erliegen kommt, denn bei diesem Preisniveau werden ersten Käufer, welcher in der Fachsprache, „Bottom Fisher“ genannt werden auf den Plan treten und zu relativ sehr günstigen Preise diese Qualitätsaktie erstehen.

Ich würde an ihrer Stelle noch zurückhaltend agieren, denn erst im Februar 2016, anlässlich der nächsten Quartalszahlen, werden wir mehr Klarheit über die asiatischen Verkaufszahlen haben.

Ratschlag: Kaufmonitor: 1.25 von 5 Punkten, diese Aktie ist momentan kein Kauf wert!

Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.

Meistgesehen

Artboard 1