Börsen-Blog

Von Wiener Gourmet, Schweizer Bau und Amerikanischem Tabak

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Zement-Gigant LafargeHolcim.

Weiterhin auf dem absoluten Höhenflug befindet sich das Wiener Gourmet Unternehmen DO&CO AG (Börsensymbol: DOC AV). Speziell der Bereich Airline Catering, sorgt für gastronomische Höhenflüge auf 10‘000 Meter über Meer. Trotz einer sensationellen Investmentperformance von 46% in Lokalwährung über ein Jahr, ist dieses Papier weiterhin ein klarer Kauf. Nur noch wenig fehlt, bis wieder die Marktkapitalisierung von einer Milliarde Euro erreicht wird. Weltweite Investmentgiganten sind auf diesen hochprofitablen Nebenwert gestossen, welcher schon heute, trotz einer starken, weltweiten Expansion eine stattliche Rendite von 14.2% auf das eingesetzte Eigenkapital aufweist. Anlageempfehlung: Nebenwert mit Pfiff im Fadenkreuz der weltweiten Investmentstars.

Die Durchhalteparole in Sachen Sika (Börsensymbol: SIK VX), dem Zuger Bauzulieferer hat sich mehr als gelohnt: +24.06% innert zwölf Monaten. Jetzt können sie sich gemütlich zurücklehnen: Am 14. April 2016, werden sie laut meinen Berechnungen mit einer erhöhten Dividende beglückt, welche rund 2% auf den aktuellen Aktienkurs ausmachen wird. Das Management hat unter erschwerten Bedingungen beweisen können, dass die Firmenstrategie bestens aufgeht. Ende 2016 sollten die alten Höchststände wieder erreicht werden. Anlageempfehlung: Ein schweizerischer Qualitätstitel, dessen „Haut“ so teuer wie möglich verkauft wird. Und bei einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 20 Punkten nicht einmal überteuert gilt, wenn man die Gewinndynamik in der Evaluation berücksichtigt.

Einen Dauerläufer der Extraklasse am amerikanischen Aktienmarkt stellt die US Tabak Firma Reynolds (Börsensymbol: RAI US) dar: Unspektakulär und ohne mit der Wimper zu zucken ist dieses Papier innerhalb eines Jahres um 52.92% angestiegen. Und stimmen meine Modellberechnungen, ist der Sturmlauf für die nächsten drei Jahre so sicher wie das Amen in der Kirche. Anlageempfehlung: Hier ist einfach Kaufen angesagt, obwohl das rund 69 Milliarden US$ schwere Unternehmen in Europa eher unbekannt ist. Und mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von 15 Punkten, kaufen sie ein ergebnisstarkes Unternehmen zum Discountpreis ein.

Mit der französischen Firma Thales (Börsensymbol: HO FP) präsentiere ich ihnen ein 15 Milliarden Euro schwere Unternehmen, welche in den kommenden beiden Jahren mit einer mehr als starken Gewinnentwicklung brillieren wird. Die rund 61‘172 Personen umfassende Firma ist hauptsächlich in der Luft- und Raumfahrttechnologie unterwegs. Trotz eines Zuwachses von 59.67% innert zwölf Monaten an der französischen Börse ist dieses Wertpapier weiterhin unterbewertet. Anlageempfehlung: Französischer Technologiewert, welcher zu einem unwahrscheinlichen Bewertungsabschlag gehandelt wird. Ist bestens geeignet für einen Investmenthorizont 

Völlig durchgestartet sind die Valoren des deutschen Softwarespezialisten für betriebliche Abläufe, die SAP (Börsensymbol: SAP GY). Mit der Präzision einer Schwarzwälder Kuckucksuhr erklimmt der 91 Milliarden Euro Gigant neue Höchststände an der Börse. Hier wird Qualitätsarbeit für den Anleger geschaffen und notabene zu einem extrem tiefen Kurs-/Gewinnverhältnis von 19 Punkten fürs erste Quartal 2016. Innert fünf Jahren gewann der Titel in Lokalwährung rund 108%  hinzu, während der DAX, der deutsche Leitindex nur auf 39% im gleichen Zeitraum kam. Anlageempfehlung: Ein absoluter Topwert, welcher in jedes Portfolio seinen Platz finden sollte. Erstaunlicherweise bezahlen sie keinen Bewertungsaufschlag. Und dank der Marktstärke des Unternehmens sehen die Zukunftsaussichten mehr als glänzend aus.

Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.

Meistgesehen

Artboard 1