Kultur

Deutscher Buchpreis: Schweizer Schriftstellerin Dorothee Elmiger ist noch im Rennen

© Keystone

Die sechs Finalisten für den Deutschen Buchpreis stehen fest. Unter ihnen ist auch die Schweizer Schriftstellerin Dorothee Elmiger. Weitere Schweizer Schriftsteller standen zuvor auf der Longlist für den Preis.

(dpo) Die Zürcher Schriftstellerin Dorothee Elmiger hat es mit ihrem Buch «Aus der Zuckerfabrik» unter die Finalisten für den Deutschen Buchpreis geschafft. Darin erzählt sie in essayistischer Form vom ersten Schweizer Lottomillionär und geht der Frage nach, woher der Zucker kommt.

Auf der Longlist für den Buchpreis standen zuvor auch der Bündner Schriftsteller Arno Camenisch mit «Goldene Jahre» und der Zürcher Charles Lewinsky mit «Der Halbbart».

Die Verleihung des Deutschen Buchpreises 2020 findet am 12. Oktober statt. Er ist laut Website mit insgesamt 37'500 Euro dotiert: Der oder die Erstplatzierte erhält 25'000 Euro, die übrigen fünf Autorinnen und Autoren der Shortlist erhalten jeweils 2500 Euro.

Meistgesehen

Artboard 1