Der Geburt hätten auch die beiden "Tanten" Zaire und Effie beigewohnt. Vater Yeboah dagegen ist laut Zoo-Direktor David Field bereits seit März tot - er starb fünf Monate nach seiner Ankunft in London.

Zoobesucher müssen sich allerdings noch gedulden, bis sie den kleinen, bisher noch namenlosen Gorilla zu sehen bekommen. Zunächst müsse sein "Stiefvater" Kesho, seit Yeboahs Tod der einzige Mann im Gorilla-Gehege, an den Nachwuchs gewöhnt werden.