Quietschende Reifen, haarsträubende Kollisionen und viel Tempo: In der süditalienischen Stadt Matera sind Ende August die wilden Szenen einer Verfolgungsjagd für den neuen James-Bond-Film «No Time To Die» gedreht worden. 

Die Stuntleute rasten unter anderem mit 007s silbrigen Aston Martin durch die engen Gassen der europäischen Kulturhauptstadt 2019.  

Die Bevölkerung ist natürlich vorgewarnt worden, die Strassen waren gesperrt. Und so haben die Einwohner aus sicherem Abstand das eine oder andere Amateur-Actionvideo drehen können. Und liefern so nicht nur erste Einblicke in einen Film, der erst im nächsten Frühling in die Kinos kommt, sondern auch eine ungewöhnliche Perspektive auf James Bonds wildes Leben.