Rote, schwarze und jetzt auch noch weisse Rosen – Das Spiel um die Allschwiler Bachelorette Adela Smajic wird immer komplexer. Nur noch die körperlich und mental fittesten Männer können da mithalten. Auch für Adela werden die Entscheidungen immer schwerer. Zum Glück bekommt sie in dieser Folge Unterstützung von Ex-Bachelor Janosch Nietlisbach und seiner Freundin Kristina. «Wir sind der Beweis dafür, dass das Format „Bachelor“ funktioniert», erklärt Janosch stolz.

Der Kickbox-Weltmeister sieht sich selbst als Mentor der Kandidaten: «Mir ist wichtig, dass die Männer etwas lernen». In der brütenden Hitze lässt er sie deshalb Liegestütze und Rumpfbeugen machen. Doch toughe Männer müssen nicht nur Ausdauer haben, sondern auch etwas aushalten können. Zum Beispiel Janoschs Faust, die er mit voller Wucht ihn ihren Bauch schlägt. Ein Mentor darf das.

Freundin Kristina kümmert sich derweil um wichtige Fragen wie «Was ist dein bester Anmachspruch?» oder «kannst du mir mal spontan ein Gedicht aufsagen?». Die «Jungs» übertrumpfen sich gegenseitig, kichern und applaudieren. «Gott hat angerufen, er vermisst seinen schönsten Engel» ist noch harmlos. Auch Musiker Hanspeter stösst mit einer gewagten Bemerkung auf Unverständnis. Er findet nämlich, beim Date könne ruhig auch mal die Frau bezahlen. Von Kristina gibt’s dafür nur einen angewiderten Blick. «Er hat einen Fehler gemacht», kommt von den Jungs. Kein Wunder, dass Hanspeter in dieser Runde keine Rose bekommt.

Wer gerade nicht von Janosch oder Christina drangsaliert wird, darf sich in einer der unzähligen Challenges um Adela prügeln. Ein Quad-Rennen mit Ekel-Faktor ist es dieses Mal. Dschungel-Camp lässt grüssen. Nach Maden-Spiesschen, Kotzfrucht und Skorpion-Schnaps kann sich Lokführer Giusi gegen Koch Davide und Kaufmann Joe durchsetzen und die erste weisse Rose der Staffel ergattern. Er darf jetzt ein Date seiner Wahl crashen und ist überglücklich.

Wer hätte gedacht, dass er die Rose schon am nächsten Tag in Anspruch nehmen muss. Doch Giusi hält es nicht mehr aus. Zu viele Männer, die es mit der zarten, unschuldigen Adela nicht ernst meinen. Er crasht Marios Frühstücks-Date und packt aus. Über David, der damit geprahlt habe, Am Abend zuvor mit Adela geknutscht zu haben. Über Cem, der nur mit ihr spiele. «Er ist mehr der Luxusmensch.» Adela ist dankbar, aber total verwirrt. «Ich zweifle gerade an mir selbst.»

Die Aktion verhilft Giusi bei der Entscheidung zur ersten Rose. Auch Cem und David dürfen bleiben, denn Adela hat doch irgendwie Gefühle für die beiden. Dafür muss Brasilianer Gee dran glauben. Trotz seines schönen Lächelns kann sich Adela keine Beziehung mit ihm vorstellen. Zusammen mit dem geizigen Hanspeter fliegt er zurück in die Schweiz.

Die ganze Sendung können Sie hier schauen: 3plus.tv/bachelorette