Der zweite Platz ging an den Animationsfilm "Wonder Park", der bei seinem Kinodebüt laut "Box Office Mojo" geschätzte 16 Millionen Dollar einspielte. Die vom Paramount-Studio verfilmte Geschichte um ein kleines Mädchen, das in einem Wald einen magischen Vergnügungspark entdeckt, soll Anfang April in die Schweizer Kinos kommen.

Als weiterer Neueinsteiger belegte die Teenager-Romanze "Five Feet Apart" mit 13 Millionen Dollar den dritten Chart-Platz. Haley Lu Richardson und Cole Sprouse spielen zwei junge Patienten, die an einer lebensbedrohlichen Stoffwechselerkrankung leiden und sich daher nicht berühren dürfen. Einen deutschen Starttermin für den Film von Justin Baldoni gibt es noch nicht.