Medien

«Telebasel»-Chefredaktor tritt per sofort zurück

Der abtretende «Telebasel»-Chefredaktor Willy Surbeck im Regieraum.

Der abtretende «Telebasel»-Chefredaktor Willy Surbeck im Regieraum.

Der Chefredaktor des Basler Regionalfernsehens «Telebasel», Willy Surbeck, geht in den Vorruhestand. Formal angestellt ist er noch bis Ende Jahr, jedoch tritt er Ende August schon ab.

Willy Surbeck gibt seinen Rücktritt bekannt. Der «Telebasel»-Chefredaktor geht in den Vorruhestand. Er ist beim Basler Regionalfernsehen noch bis Ende Jahr angestellt, doch mit Ferien- und Kompensationstagen angerechnet, tritt er bereits Ende August ab. 

Surbeck ist seit 1996 teil des «Telebasel»-Teams - damals hiess der Sender noch «Stadtkanal». 1999 übernahm er die Leitung des Senders. Dabei kämpfte er für einen unabhängigen Regionalsender. Unter ihm verdoppelte «Telebasel» die tägliche Programmleistung.

«Nach 30 Berufsjahren an der journalistischen Front und 18 Jahren ‹Telebasel› habe ich mich entschlossen, den Stab einer jüngeren Generation weiter zu geben», kommentiert Surbeck seine Entscheidung. 

Jedoch bleibt der gebürtige Ostschweizer dem Unternehmen verbunden, wie in der Mitteilung weiter steht. Er wird als freischaffender Journalist temporäre Mandate bei «Telebasel» übernehmen.

Die publizistische Verantwortung bei Telebasel übernimmt per 1. September ad interim die stv. Chefedaktorin Mirjam Jauslin. (zam)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1