Im Kreuzverhör

Gjon's Tears fährt für die Schweiz an den Song Contest – das sagt er über die Liebe, Balladen oder Familie

Gjon’s Tears: So tickt die Schweizer ESC-Hoffnung

Gjon’s Tears: So tickt die Schweizer ESC-Hoffnung

Ein 21-Jähriger soll das Glanzresultat von Luca Hänni am letzten Eurovision Song Contest wiederholen. Der Fribourger Gjon's Tears fährt mit dem Song «Répondez-moi» nach Rotterdam. Im Video-Kreuzverhör und reagiert erfrischend witzig auf knifflige Fragen.

(mg) Die Schweiz singt in Rotterdam Französisch. Gjon's Tears (bürgerlich: Gjon Muharremaj) wurde als Schweizer ESC-Vertretung ausgewählt und heute den Medien präsentiert. Der 21-Jährige aus Broc tritt mit dem Song «Répondez-moi» am Songcontest an.

Sein Herz schlage voll und ganz für die Musik, sagte er am Mittwoch in Zürich. Seine Eltern stammen aus Albanien und dem Kosovo. Gjon's Tears nahm bereits an mehreren Castingshows teil. So landete er als Zwölfjähriger auf dem dritten Platz bei «Die grössten Talente Albaniens» und auch bei «Die grössten Schweizer Talente» erreichte er das Halbfinale.

Der ganze Song im Video:

Der ESC in Rotterdam findet vom 12. Mai bis 16. Mai statt. Das Halbfinale mit Schweizer Beteiligung findet am 14. Mai statt.

Gjon's Tears nahm schon an mehreren Castingshows teil.

Gjon's Tears nahm schon an mehreren Castingshows teil.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1