Atlantis
Die Basler Rock’n’Rentner schauen zurück

Im Atlantis erinnert ein Film mit Livemusik an die Pioniere der Rockszene.

Marc Krebs
Merken
Drucken
Teilen
Proben für den grossen Auftritt: Christoph Alispach, Bernie Spiess, Claude Pfau.

Proben für den grossen Auftritt: Christoph Alispach, Bernie Spiess, Claude Pfau.

zvg

Die Schweizer Rockgeschichte hat ihren Ursprung in Basel: Hier wurde der Gitarrist Werner Kunz vor mehr als 60 Jahren elektrifiziert, schrieb «Chimpanzee Rock» und damit Schweizer Musikgeschichte. Pioniere wie Kunz, der heute noch mit den Hula Hawaiians Musik macht, wurden in den vergangenen Monaten von zwei Musikern heimgesucht, die rund 40 Jahre jünger sind: Fabian Chiquet und Victor Moser, beide mit Vergangenheit bei der Band The bianca Story, haben die Filmkamera geschultert und diverse Exponenten erzählen lassen.

Zugegeben: Die Basler Popgeschichte ist mittlerweile dokumentiert, aber in Büchern, nicht im bewegten Bild. Mit den Anekdoten der Pioniere schliessen die beiden Filmemacher daher eine Lücke. In sieben Episoden erinnern sich Pioniere wie Werner Kunz oder der Experimental-Jazzer Bruno Spoerri, der Soulsänger Barry Window oder der Rockgitarrist Claude Pfau zurück an die Zeiten des Aufbruchs, als alles möglich schien. Window schildert etwa, wie er jeden Abend fünf Stunden lang auf der Bühne stand. Wer etwas reissen wollte, brauchte einen langen Atem. Und gute PR, so wie die Countdowns, die in den 60er-Jahren nach London reisten und bei ihrer Rückkehr frenetisch gefeiert wurden.

Dieses Wochenende feiert diese Oral History im Atlantis Premiere. Die episodenhaften Anekdoten werden dabei mit Livemusik gekoppelt, zu diesem Zweck haben Chiquet und Moser mit den Rock’n’Rentnern ein Repertoire einstudiert. «I’ll remember you» heisst das Projekt, «Weisch no» hätte man es auch nennen können. Im Film kommen übrigens auch zwei Frauen zu Wort: Valerie Claus und Rita Hagen, welche die erste Girlgroup der Schweiz gegründet hatten: die Honolulu Girls.

Konzert & Film: Atlantis, Basel. Sa, 13.10, 21 Uhr. So, 14.10., 16 Uhr. Special Guests: Hula Hawaiians.