Gemäss den Angaben des Labels TBA/Phonag hat «Ma Chérie» in der Schweiz 4-fach Platin für 120000 verkaufte Songs erreicht und ist damit der mit Abstand erfolgreichste Schweizer Song des Jahres. Seit seinem Hitparaden-Einstieg am 6. Juni 2010 war er 90 Wochen in der Single-Hitparade platziert und hat inzwischen Baschis «Bring en hei» als erfolgreichsten Schweizer Hitparaden-Song entthront.

(Quelle: youtube/FrezzyHunter)

DJ Antoine ft. The Beat Shakers - Ma Chérie

«Ma Chérie» hat aber nicht nur in der Schweiz eingeschlagen. In Deutschland und Österreich hat der Song die Top 10 erreicht und war 57 Wochen lang in Deutschland und 65 Wochen lang in Österreich platziert. Daneben war er auch in Frankreich, Belgien und Italien ein Hit. «Ma Chérie» stammt ursprünglich von den Beat Shakers, einem serbischen DJ-Duo mit Ivan Gojkovic und Nenad Kosovac, die den Song 2009 mit dem Sänger Alberto aufgenommen wurde

Am 23. Mai 2010 wurde die Version unter dem Interpretennamen DJ Antoine feat. The Beat Shakers veröffentlicht. Einen wesentlichen Beitrag zum Song leistete auch der Schweizer Sänger Maury (Maurizio Pozzi). Zunächst hatte «Ma Chérie» nur mässigen Erfolg. Erst in diesem Jahr schlug die Remix-Version mit Mad Mark so richtig ein und war 50 Wochen lang platziert.

(Quelle: youtube/eichizitrone1)

Baschi - Bring en hei