DSDS

Raketenstart: «Superstar» Beatrice Egli stürmt die Singlecharts

Beatrice Egli legt Raketenstart hin.

Beatrice Egli legt Raketenstart hin.

DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli räumt gross ab. Sie stürmt mit ihrem Song «Mein Herz» die Singlecharts in der Schweiz und in Deutschland. Und sie stellt auch gleich einen neuen Download-Rekord auf.

Beatrice Eglis Siegersong «Mein Herz» durchbricht alle Rekorde. In der ersten Woche wurde er über 10'000 Mal aus dem Netz heruntergeladen. Das ist neuer Rekord. Bisher hielt diesen Michel Teló mit seinem Hit «Ai Se Eu Te Pego».

Und auch in der offiziellen Schweizer Single-Hitparade ist die 24-jährige Schwyzerin jetzt die neue Nummer 1.

Auch in Deutschland vorne

Und auch in Deutschland ist die Beatrice-Egli-Mania gross. Auch hier landet sie in den Single-Charts ganz oben. Sie verdrängt laut «media control» den «Vodafone»-Werbesong «Safe And Sound» von Capital Cities auf Platz zwei.

DSDS-Finalgegnerin Lisa Wohlgemuth steigt mit dem Song «Heartbreaker» an achter Stelle an.

Egli freut sich über den Raketenstart megamässig. «Als Dieter mich angerufen hat, um uns zu gratulieren, dachte ich: ‹Wahnsinn, es ist wahr.› Das wünscht sich jede Sängerin. Ich habe am Anfang gesagt: ‚Vielleicht schaffen wir es in die Charts.´ Da haben alle gelacht. Aber ich meinte das ernst. Umso schöner, dass ich jetzt sogar auf Platz eins bin», sagt Egli gegenüber «bunte.de».

«Dieter ruft täglich an»

DSDS-Erfinder Dieter Bohlen, der auch den Song «Mein Herz» geschrieben hat, kümmert sich intensiv um seinen neuen Star. « Er ruft mich täglich an und will wissen, wie es mir geht.»

(Quelle: Youtbue.com)

Beatrice Egli : «Meine Herz»

Wer in der Schweiz die Pfäffikerin miterleben möchte, muss sich gedulden. Der Superstar wird erst am 9. Oktober auf der Bühne des Zürcher Volkshauses stehen. Ein Konzert, dass sie in diesen Tagen mit dem Männercherchor Schlieren geben sollte, hat sich kurz nach ihrem DSDS-Sieg abgesagt.

Meistgesehen

Artboard 1