Vorführungen daheim
Luzerner Theater bietet im März Tanz- und Schauspiel-Produktion im kostenlosen Stream an

Das Bühnenhaus will Theaterfans die Zeit bis zur Wiedereröffnung verkürzen und bringt einmal pro Woche ausgewählte Produktion mit Streams in die heimische Stube. Nun ist bekannt, welche das sein werden.

Stefan Welzel
Merken
Drucken
Teilen
Bald soll im Luzerner Theater das Bühnenerlebnis wieder vor Ort erfolgen. Bis dahin bietet das Haus einmal pro Woche Live-Streams an.

Bald soll im Luzerner Theater das Bühnenerlebnis wieder vor Ort erfolgen. Bis dahin bietet das Haus einmal pro Woche Live-Streams an.

Patrick Huerlimann (Luzern, 22. September 2020)

Die nächsten Wochen bleibt das Luzerner Theater noch zu, bis eine allfällige Lockerung gegen Ende Monat wieder Veranstaltungen mit Publikum zulässt. Solange bietet das Haus nun Streams einzelner Produktionen an (wir berichteten). Wie das Luzerner Theater am Montag nun bekanntgegeben hat, macht «Tanz 33: Salt» hierfür am 5. März um 19.30 Uhr den Auftakt. «Dank der Offenheit und Kreativität des ganzen Künstlerteams hat sich der geplante Tanzabend von einem Live Event zu einem Tanzfilm weiterentwickelt», wie das Theater in seinem Newsletter schreibt. Am 19. März wird das Streaming wiederholt.

Weiter geht es dann am 12. März mit einer Schauspielpremiere in digitaler Form. Eine verkürzte Version von «TELL – eine wahre Geschichte» als neues Format zwischen Film und Theater hole das das Publikum so nah ans Bühnengeschehen heran wie noch nie, heisst es seitens des Luzerner Theaters. Start ist ebenso um 19.30 Uhr. Wiederholt wird das Angebot am 26. März zur gleichen Zeit. Sobald die Theater wieder öffnen dürfen, werde man das Stück auch wieder live und ungekürzt auf der Bühne sehen können.

Die Streaming-Angebote seien kostenlos und für alle zugänglich. Mehr dazu finden Sie unter www.luzernertheater.ch/onlineprogramm.