Szenarien einer Ansteckung im Schulzimmer

Merken
Drucken
Teilen
Grundszenario: Die Lehrperson ist Patient 0 - also Corona-infiziert. Ohne weitere Massnahmen ist es wahrscheinlich, dass sich nach zwei Stunden bis zu zwölf Schüler angesteckt haben.
Wenn jeder Schüler eine Maske trägt, fällt die Zahl der infizierten Schüler auf fünf. Dabei können sich alle anstecken, unabhängig zur Distanz zur infizierten Lehrerin, weil sich die Aerosole im unbelüfteten Raum verteilen
Wenn das Klassenzimmer während der Schulstunden gelüftet wird – egal, ob mit Frischluft oder einer Lüftungsanlage – und der Unterricht nach einer Stunde für ein Stosslüften unterbrochen wird, sinkt die Gefahr einer Ansteckung dramatisch.