Rücktritt

So rechnet Bundesrätin Widmer-Schlumpf mit den Journalisten ab

«Sie konzentrieren sich auf die Kleidung oder die Frisur»: Eveline Widmer-Schlumpf rechnet mit den Journalisten ab.

«Sie konzentrieren sich auf die Kleidung oder die Frisur»: Eveline Widmer-Schlumpf rechnet mit den Journalisten ab.

An der Medienkonferenz zu ihrem Rücktritt hat Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf die Journalisten zuerst auf die Schippe genommen und dann mit ihnen abgerechnet.

«Ich möchte Ihnen zuerst berichten über die Energiestrategie, zweie Stufe.» So begann Eveline Widmer-Schlumpf ihre Pressekonferenz zu ihrem Rücktritt und hatte damit Mut, ihr Rücktrittsthema aussen vor zu lassen. «Ja, das ist ein wichtiges Thema für uns», sagt die Bundesrätin, ohne selbst ein Lachen unterdrücken zu können.

Eveline Widmer-Schlumpf tritt ab: Die Medienkonferenz in voller Länge.

Eveline Widmer-Schlumpf tritt ab: Die Medienkonferenz in voller Länge.

Sie bittet die Journalisten, das in ihrer Berichterstattung vielleicht auch noch zu erwähnen. Doch damit nicht genug: «Ich weiss, solche wichtigen Dinge fallen immer bei Ihnen durch.»

Die Medien würden sich auf die Kleidung, die Frisur der Bundesrätinnen konzentrieren – bei den Bundesräten ist es etwas schwieriger.

Auch zum Schluss der Pressekonferenz nimmt sie die Medien nochmals ins Visier: «Manchmal sind Entscheide von mir schon online, bevor ich sie gefällt habe.» (fmu)

So reagiert die Twitter-Gemeinde auf die Journalisten-Schelte:

Ruedi Schneider EWS

Sascha EWS

Honegger EWS

Meistgesehen

Artboard 1