Iran

Iran meldet neue Rekordzahl an Corona-Toten an einem Tag

Kunden mit Schutzmasken kaufen Gemüse auf dem Basar von Zandschan ein. Wegen des dramatischen Anstiegs der Anzahl der täglichen Corona-Toten und Neuinfektionen hat Präsident Ruhani eine Maskenpflicht in Behörden, im öffentlichen Nahverkehr sowie aufn überdachte Flächen von Einkaufszentren angeordnet. Foto: Vahid Salemi/AP/dpa

Kunden mit Schutzmasken kaufen Gemüse auf dem Basar von Zandschan ein. Wegen des dramatischen Anstiegs der Anzahl der täglichen Corona-Toten und Neuinfektionen hat Präsident Ruhani eine Maskenpflicht in Behörden, im öffentlichen Nahverkehr sowie aufn überdachte Flächen von Einkaufszentren angeordnet. Foto: Vahid Salemi/AP/dpa

Der Iran hat eine neue Rekordzahl an Corona-Toten binnen eines Tages gemeldet. In den vergangenen 24 Stunden seien 221 Patienten an dem Virus gestorben, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Donnerstag im Staatsfernsehen.

Damit liege die Zahl der Todesopfer aktuell bei 12 305. Im gleichen Zeitraum wurden über 2000 Neuinfektionen erfasst. Somit stieg die Zahl der bisher nachgewiesenen Ansteckungen auf 250 458, so Sprecherin Sima Lari.

Der Anstieg sei nach Einschätzung von Experten auf die Lockerungen in den vergangenen Wochen zurückzuführen. Sie hätten dazu geführt, dass die Bevölkerung die Hygienevorschriften und auch die Pandemie nicht mehr ernstnehme.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1