Fauna

Neu entdeckter Blattfloh erhält den Namen Frodo Beutlin

Der neuentdeckte Blattfloh Psylla frodobagginsi, benannt nach Frodo Beutlin aus "Herr der Ringe" (Handout)

Der neuentdeckte Blattfloh Psylla frodobagginsi, benannt nach Frodo Beutlin aus "Herr der Ringe" (Handout)

Neuseeländische Wissenschaftler haben einen neu beschriebenen Blattfloh nach dem Hobbit Frodo Beutlin (engl. Frodo Baggins) aus dem «Herr-der-Ringe"-Universum benannt. Psylla frodobagginsi ist weniger als zwei Millimeter lang und gehört zu den Springläusen.

"Der Name wurde wegen der geringen Grösse dieser Psyllidenart gewählt - und weil sie aus Neuseeland stammt", teilte der Forschungsverbund Bio-Protection am Freitag mit.

Der Regisseur Peter Jackson hatte die Fantasy-Romane des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien einst in Neuseeland verfilmt. Viele der atemberaubenden Landschaftsszenen aus den Filmtrilogien "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" wurden auf der Südinsel gedreht, wo Psylla frodobagginsi gefunden wurde. Neuseeland vermarktet sich seit langem als Heimat der Roman-Hobbits.

Die kleine Pflanzenlaus ist nicht das erste Tier, das nach einem Charakter aus Tolkiens Büchern benannt ist. Unter anderem gibt es bereits den Schlangenkopffisch Aenigmachanna gollum, die Legolasia-Wespe, die Sauron-Spinne und die Smeagol-Schnecke.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1