Wie die ETH am Freitag mitteilte, wird die neue Assistenzprofessur für Sustainable Food Processing ab Januar die Entwicklung neuartiger Verfahren erforschen, damit die Produktion von Lebensmitteln umweltverträglicher und nachhaltiger wird. Als Verantwortlicher wurde Alexander Mathys, zurzeit Abteilungsleiter am Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik in Niedersachsen, ans Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie berufen.

Die Migros-Industrieunternehmen und die auf den Bau von Anlagen zur Nahrungsmittelverarbeitung spezialisierte Bühler AG in Uzwil SG unterstützen die ETH mit total fünf Millionen Franken. Neben der geförderten Professur geht die Hälfte ihrer Donation an Forschungsprojekte von Post-Doktoranden im Rahmen der ETH-Initiative "Welternährungssystem".