Hitze

Was tun, wenn es richtig heiss wird: Die wichtigsten Tipps im Umgang mit der Rekordhitze

Viel trinken, salzig essen

Klingt banal, ist aber der wichtigste Tipp: Trinken, trinken, trinken. Meteo Schweiz empfiehlt, täglich, 1½ Liter Wasser zu konsumieren – mindestens. Ansonsten drohen Kreislaufstörungen oder einen Hitzeschlag. Salziges Essen hilft, den Salzverlust auszugleichen.

Sport nur morgens und abends

In der Mittagspause Sport zu treiben, ist im Hochsommer kontraproduktiv. Für den Körper sind die hohen Temperaturen eine zusätzliche Belastung. Ausserdem ist der Ozonwert mittags besonders hoch. Wer Sport macht, sollte dies auf die Morgen- und Abendstunden legen.

In den Schatten, in den Fluss

Wer längere Zeit draussen ist, sollte sich einen Platz im Schatten suchen. Bäumen sind geeignete Schattenspender, da sich die Hitze weniger staut, als unter Sonnenschirmen. Wer kann, soll in die Badi gehen. Schliesslich können hohe Temperaturen auch Spass machen.

Die richtige Kleidung

Mit der richtigen Kleidung lässt sich die Hitze leichter ertragen. Baumwolle, Seide oder Leinen sind am besten für die heissen Tage geeignet. Auch Kopfbedeckungen sind hilfreich. Und natürlich gilt: Immer Sonnencreme mit einem hohen Schutzfaktor auftragen.

Lüften und kühlen

Die Wohnung morgens und abends lüften, solange es draussen noch kühler ist. Tagsüber sollten die Rollläden heruntergezogen werden. Im Büro können Ventilatoren helfen. Wer keine hat, kann Handgelenke und Unterarme unter kühles Wasser halten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1