Essen & Trinken

Brasserie zur Simme in Zweisimmen

Lokale und exotische Zutaten gibts in der Brasserie zur Simme.

Lokale und exotische Zutaten gibts in der Brasserie zur Simme.

Marco und Pia Feuz führen die Brasserie zur Simme in Zweisimmen. Verarbeitet werden lokale Zutaten mit Exotischem.

Marco und Pia Feuz, und einheimisch sind die meisten Zutaten, die sie in der Brasserie zur Simme verwendet. Doch die Speisekarte präsentiert sich weltoffen, und das Restaurant ist bei der lokalen Bevölkerung und Touristen gleichermassen beliebt. Das Rindsentrecôte stammt selbstverständlich von Rindern aus der Region, hier hat immerhin die weltbekannte Rasse der Simmentaler ihren Ursprung. Die Forelle schwamm nie in der Simme, wurde aber in der Lenk, zuhinterst im Simmental, geräuchert. Marco Feuz verarbeitet die lokalen Zutaten zu Schweizer Klassikern und streut Exotisches ein. So wird das Rindsfiletmedaillon auf Süsskartoffelpüree serviert, und zur Tages-Pasta gibt es Safran-Crevetten-Sauce – lecker! Alles ist sorgfältig angerichtet, auf dem Salat liegt ein Blätterteigstängel, das Tatar ist mit Lavendel dekoriert. Die Whiskyglace stammt von Mountain Ice Cream in Zweisimmen, die Milch, Rahm und Butter aus der Region verwendet – vermutlich also wiederum von Kühen der Rasse Simmental.

Adresse und Öffnungszeiten
Bahnhofstrasse 1
Zweisimmen
Tel. 033 722 11 66
Mo, Di, Fr, Sa 8.45–23 Uhr, So 10–22 Uhr
www.zur-simme.ch

© CH Media

Meistgesehen

Artboard 1