Mode

Mann trägt jetzt bunte Hawaiihemden, alles ist erlaubt – nur diese eine Regel sollten Sie beachten

Wer langärmlige Hemden bevorzugt, findet extravagante Modelle bei Versace. (Preise ab Fr. 200.-)

Wer langärmlige Hemden bevorzugt, findet extravagante Modelle bei Versace. (Preise ab Fr. 200.-)

Wer diesen Sommer zu den Trendsettern gehören will, greift zu Hawaiihemden mit möglichst auffälligen Mustern. Es gilt: Alles ist erlaubt, nichts ist verboten!

Irgendwann muss er kommen, der Sommer, was zieht Mann dann am besten an? Eine Verkäuferin des Detailunternehmens Globus weiss es:

Aber nicht zu irgendwelchen Hemden mit Mustern. Sondern zu Hemden so knallbunt, dass man sich auf Bora-Bora oder in den 80er-Jahren wähnen könnte. Die Rede ist von den berüchtigten Hawaiihemden.

Es gibt kaum ein männliches Kleidungsstück, das mehr Polemik mit sich bringt als das Hawaiihemd. Lange hat sich die Ansicht gehalten, dass diese Art von Hemden von schlechtem Geschmack zeugen. Erstens wegen der kurzen Ärmel, zweitens wegen der auffälligen Muster und drittens weil der 72-jährige TV-Moderator Jürgen von der Lippe das Tragen knallbunter Hemden (mehr als 700 Modelle soll er besitzen) für alle anderen verunmöglicht hat.

Geändert hat sich das Image der Hemden später, als Marken wie Dolce & Gabbana und Versace auf Hawaiihemden mit auffälligen Prints setzten und sie alltagstauglich machten.

Es geht auch prunkvoll, wie die Luxusmarke beweist. (Dolce & Gabbana ab Fr. 500.–)

Es geht auch prunkvoll, wie die Luxusmarke beweist. (Dolce & Gabbana ab Fr. 500.–)

Jung und Alt stehen auf den Sommerlook aus dem Pazifik

Ob klassisch mit Palmen, extravagant mit Versace-Print oder mit ausgefallenen Tier- und Früchtemustern. Heute ist alles erlaubt und sogar erwünscht. Frei nach dem Motto: Je flippiger das Hemd, desto cooler der Look. Tragen könne den Look jeder, versichert eine weitere Verkäuferin.

Doch wie trägt man Hawaiihemden diesen Sommer? «Man kann sie offen über einem Unterhemd tragen oder sie mit Jeans kombinieren, selbst zum Anzug sehen die Hemden gut aus. Es gibt keine Regeln, weshalb man auch nichts falsch machen kann.»

Einen Tipp für die ganz Modebewussten hat die Verkäuferin trotzdem: «Diesen Sommer ist Ton-in-Ton gefragt. Man wählt eine Farbe des Hemdes und trägt eine dazu passende Hose.» Ob zum Anzug oder zum Schlürfen von Cocktails am Strand – so einfach sieht der Sommerlook dieses Jahr aus.

Das klassische Hawaiihemd bringt pazifisches Flair nach Hause. (Polo Ralph Lauren, Fr. 136–.)

Das klassische Hawaiihemd bringt pazifisches Flair nach Hause. (Polo Ralph Lauren, Fr. 136–.)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1