Leserbeitrag
175. Generalversammlung der Stadtmusik Solothurn

Pius Huwiler
Merken
Drucken
Teilen

Die 175. Generalversammlung fand am 19. Januar statt und wurde durch die Wahl eines Vizefähnrichs, zwei Neuaufnahmen und den kurzen Besuch des Stadtpräsidenten bereichert. Die Neumitglieder, Walter Niederhauser und Therese Haldemann, sind der Stadtmusik bereits bestens bekannt. Walter Niederhauser als wertvolle und konstante Aushilfe auf dem Baritonsaxophon, Therese Haldemann als bereits ehemaliges Aktivmitglied auf der Klarinette. So kam es, dass Therese als neues – und eben doch nicht mehr ganz so neues – Mitglied gleich noch für 35 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet werden durfte. Christian Unger wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Als CISM Veteran und somit 60 Aktivjahren, galt Arnold Santschi eine ganz besondere Ehrung. Jürg Mutti wurde als eidgenössischer Veteran für 35 Jahre geehrt und als kantonale Veteranin und somit 25 Jahren, Karin Schüpbach.

Besonders erfreulich ist die Besetzung des langjährig vakanten Amtes des Vizefähnrichs durch Florian Müller. Die Vereinsfahne darf sich mit seiner Wahl auf einen zweiten jungen Träger freuen.

Nach sechsjährigem Engagement gab Rolf Fäs das Amt des Musikkommissionspräsidenten weiter an Yves Tschanz. Dieser wurde somit neu in den Vorstand gewählt und Rolf Fäs für seine wertvolle Arbeit gedankt. Im Vorstand wird es somit eine kleine Änderung geben, wobei Ruedi Bögli sich aus dem Vorstand zurückzieht um sich voll und ganz auf das Amt des Kassiers konzentrieren zu können. Ansonsten bleibt der Vorstand in seiner Form bestehen und alle Chargierten wurden in ihrem Amt bestätigt.

Ursula Tschanz, als äusserst kompetente und unermüdliche Präsidentin, wurde ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Ihr galt ein ganz besonders grosses Dankeschön. So wird Ursula den Verein auch im bevorstehenden Jahr sicher durch die Monate leiten.

Zum Abschluss der Generalversammlung durften glückliche Lottogewinner und -gewinnerinnen die Preise abräumen, welche Arnold Santschi und Pius Huwiler beim traditionellen Lottomatch genüsslich zur Schau stellten.

Bevor es 2020 mit viel Schwung ins 175. Jubiläumsjahr geht, wartet die Stadtmusik Solothurn und ihr Dirigent Anton Helscher 2019 mit viel Musik auf. Zum Auftakt wird im April traditionell das Kirchenkonzert in der Jesuitenkirche stattfinden, gefolgt vom Konzert auf dem Rosegghof. Im Frühsommer nimmt die Stadtmusik in Kriegstetten beim regionalen Musiktag teil und vier Wochen später wird in Olten, am SOBV-Musik-Festival, der Ehrgeiz der Musiker und Musikerinnen zu hören sein. Der Spätsommer wird mit einem Konzert beim schönen Bootshafen bereichert, bevor als Höhepunkt am 17. November das Konzert im Konzertsaal, zusammen mit der renommierten Pianistin Marlis Walter, stattfindet.