Leserbeitrag
40 Jahre Kochclub Zeiningen – und noch kein bisschen müde!

Generalversammlung

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

wie. Am Donnerstag, 20. Januar 2011 führte der Kochclub Zeiningen, seine 40. GV durch. Der Präsident, Fredy Hasler handelte souverän die Punkte der Traktandenliste durch. Bei den ordentlichen Wahlen, amtierte Robert Freiermuth als Tagespräsident. Der vierköpfige Vorstand liess sich erneut in Globo für weitere zwei Jahre wählen.

Als Präsident und technischen Leiter wurde Fredy Hasler erneut einstimmig bestätigt. Genau so der Kassier, Ruedi Schär, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiern konnte.

Das Ehrenmitglied und seit mehreren Jahren als Revisor amtierende Paul Kaiser hat sich entschieden, nicht mehr aktiv mitzuwirken, er bleibt aber dem Club als passives Mitglied erhalten.

Anlässlich des Jubiläums, lud der Vorstand die Mitglieder und ihr Partnerinnen und Partner zu einem festlichen Abend am Samstag in den Pfarrsaal in Zeiningen ein.

Im geschmackvoll dekorierten Saal wurden die Gäste mit einem Glas Champagner begrüsst und anschliessend mit einem Vorspeisen- und Hauptgangbüffet à la Erich Freiermuth, Möhlin verwöhnt.

Vor dem, von Fredy und Vroni Hasler gestifteten Dessertbüffet durfte der offizielle Teil des Anlasses nicht fehlen.

Erst liess Fredy Hasler als Präsident und Gründungsmitglied einige Eckdaten des Vereinsgeschehens Revue passieren:

1967 wurde in der Musikgesellschaft Zeiningen die Idee geboren in Kochkursen das Kochen zu lernen. Wegen der grossen Nachfrage, mussten die Interessenten in zwei Kursgruppen aufgeteilt werden. Der gemeinsame Schlussabend mit Anhang fand aus Platzgründen im damaligen „alten Hirschen" (Ueberbauung am Stutz) statt. Für den Schlussabend der zweiten Serie Kochkurse mussten die Köche und Köchinnen bereits in die Turnhalle der Mehrzweckhalle ausweichen.

1970 wurde dann im Restaurant Schumacher (ehemals Zeinigerhof) der Kochclub Zeiningen gegründet.

In den folgenden Jahren hat der Club nicht nur für sich gekocht sondern hat an diversen Einweihungen, Jubiläen und anderen Festen im Dorf für das leibliche Wohl der Festbesucher gesorgt. Die Schlemmerstube am Zeiniger Märt, mit ihren Wildspezialitäten war während fast 20 Jahren sehr beliebt. Auch von Hochs und Tiefs wusste Fredy Hasler zu berichten, steht er dem Club doch bereits seit 1983 als Präsident und oder als technischer Leiter zur Verfügung.

Zum Schluss bedankte sich Fredy Hasler bei seiner Frau Vroni mit einem Blumenstrauss, für die von ihr jeweils grosszügig gebotene Unterstützung und Mithilfe bei den Anlässen des Kochclubs.

Anschliessend wurden die drei anwesenden Gründungsmitglieder, Robert Freiermuth, Fredy Hasler und Robert Lang vom Vizepräsident, Andy Wirthlin spezielle geehrt.

Zum Abschluss des offiziellen Teils, erwähnt die Aktuarin, Elisabeth Winzenried, dass sich die Clubmitglieder einig sind, dass es ohne Fredy Hasler vermutlich diesen einzigartigen Kochclub längst nicht mehr gäbe. Sie erwähnt aber auch, die starke Frau im Hintergrund und übergibt Vroni Hasler Blumen und dankt dem Präsidenten mit einem kleinen Erinnerungspräsent.