Leserbeitrag
9. Mitgliederversammlung des Senioren- und Seniorinnenrates der Region Baden SRRB

Versammlung mit musikalischen Beiträgen

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Die Präsidentin, Ruth Blum, durfte eine stattliche Anzahl von über 80 Mitgliedern im Regionalen Pflegezentrum Baden willkommen heissen und übergab als Erstes das Wort dem Gastgeber, Marc Pfirter, Direktor des RPB. Dieser begrüsste die Gäste herzlich und stellte kurz die drei Standbeine wie Langzeitpflege, Entlastungs-angebote für Angehörige von Pflegebedürftigen und Pflegewohnungen des Pflegezentrums vor und dankte für das grosse Engagement, mit welchem sich der SRRB für die Generation 55 plus einsetzt.

Die Präsidentin führte zügig durch die Traktanden. Sie bat, Mitgliederwerbung zu machen, denn je mehr Mitglieder der SRRB hat, desto grösser ist sein Gewicht für die politische Einflussnahme zugunsten der Anliegen der älteren Generation.

Einen grossen Dank richtete sie an die Leiterinnen und Leiter der Arbeitsgruppen.

Diese Gruppen sind ein wichtiger Bestandteil des Vereins und verhelfen zu vielen Kontakten unter den Seniorinnen und Senioren.

Am 16. August 2012 feiert der SRRB bereits sein 10jähriges Jubiläum und lädt zu diesem Anlass alle Mitglieder ins Kino Orient ein zur Filmvorführung „Ginger e Fred“ von Federico Fellini mit anschliessendem Apéro. Die traditionelle Altersarena findet am 25. Oktober 2012 statt. Das Thema widmet sich den sozialen Kontakten im Alter unter dem Aspekt der Freiwilligen-Arbeit.

Eingebettet zwischen zwei musikalischen Einlagen von Vivaldi, Mozart, Chopin und Portnoff, sehr schön dargeboten von zwei Schülerinnen der Begabten Förderklasse der Musikschule Wettingen, Maria-Elena Hatt, Klavier und Melissa Chen, Violine mit Klavierbegleitung ihrer Mutter Evelyne Hauser Chen, las Hansrudolf Twerenbold besinnliche Texte von Kurt Marti und Gerhard Meier, die sehr berührten und mit warmem Applaus verdankt wurden.

Bei einem abschliessenden Apéro, grosszügig offeriert vom RPB, gab es danach Gelegenheit, regen Austausch untereinander zu pflegen.