Leserbeitrag
Baden Banditos erobern Verona

Fabienne Tanoa
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Banditos in Aktion Barrie greift mit Vollgas an und ist kurz davor "getoucht" zu werden
Banditos in Aktion Jay sprintet den Verteidigern davon - Richard und Fabienne sind bereit zur Ballübernahme.

Bilder zum Leserbeitrag

Dermonti Hastings

Nur ein halbes Jahr nach der Gründung ist der Touch Rugby Verein „Baden Banditos“ an das erste internationale Turnier nach Verona gereist. Dort sind die Banditos gegen 17 andere Mannschaften angetreten und haben mit der Schlussplatzierung alle Erwartungen übertroffen.

Statt um Vollkontakt und Muskelkraft, geht es bei Touch Rugby um Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Taktik. Erst seit Mai trainieren die „Baden Banditos“ jeden Mittwoch die aus Australien importierte Sportart. Entsprechend war das Ziel für das Turnier in Verona hauptsächlich Erfahrungen zu sammeln und Spass zu haben. Dass die „Baden Banditos“ gleich 4 von 7 Spielen gewinnen, damit hätte niemand gerechnet. Doch vom ersten bis zum letzten Spiel hielten die Banditos zusammen und kämpften sich in der Tabelle weiter nach oben. Nach einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger „Ocelots“ aus England, spielten die Banditos um Platz 7 und 8 gegen das italienische Top-Team „Bandiga Rovigo“. Bis kurz vor Schluss stand es 1:1, doch in letzter Minute machten die Banditos den entscheidenden Punkt und schlossen das Turnier auf dem 7ten Platz ab. Es ist der erste Meilenstein in der Vereinsgeschichte, sagen die beiden Trainer Jay und Fabienne Tanoa. „Wir könnten nicht stolzer sein, auf unsere Mannschaft.“ Künftig wollen die „Baden Banditos“ regelmässig an internationalen Turnieren teilnehmen und die unbekannte Sportart in Baden und in der Region bekannter machen. Wer Touch Rugby kennenlernen möchte, kann sich bei den Baden Banditos melden unter 076 571 18 09 oder in Kürze auch auf www.badenbanditos.ch .

Aktuelle Nachrichten