Leserbeitrag
FC Frenkendorf im Real Fieber

Dieter Wundrak-Gunst
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
7 Bilder
2015-07-13 12.41.03.jpg Und auch das gesunde Essen muss gelernt sein.
IMG-20150713-WA0007.jpg Ganz hinten sogar ein Spieler von Bayern München, der jetzt bei Real Madrid spielt. Und vorne alle die Jugendlichen, die 1 Woche nach Taktik Real Madrid Fussball gelehrt bekommen.
2015-07-13 10.02.44.jpg Der Gruss am Anfang.
2015-07-13 12.53.33.jpg Das Team der Verpflegung für dass Trainergespann wie auch den Jugendlichen (Buben und Mädchen)
20150713_085120(0).jpg Das Trainergespann.
Kittler FC Frenkendorf.jpg Einfach der Kittler, der heute den Kunstrasen hat. Darum auch das Sommerlager von Jugendlichen vom Konzept Real Madrid.

Bilder zum Leserbeitrag

Daniel Häfelfinger

Ferienzeit im Kanton Baselland, dann das REAL MADRID Sommercamp vom 13. – 17. Juli 2015 auf dem Sportplatz Kittler. Mit anderen Worten, wo 42 Jugendliche ein Teil von Real Madrid für eine Woche sein dürfen. In Deutschland hat sich diese Schule an mehr als 100 Orten etabliert. Jetzt auch in der Schweiz. Also zu einem von 3 Vertretern in der Schweiz gehört der FC Frenkendorf. Ein Trainerteam zeigt den 7 bis 14 jährigen nicht nur den Fussball, nein dazu gehört auch der Teamgeist wie auch das richtige Essen. Der FC Frenkendorf stellt nur die Infrastruktur. Mario Palomba, Michael Bayer und Oliver Demmeler sind die eingesetzten Trainer, die hier die Verantwortung tragen. So spielte Mario Palomba im Jahre 2003/2004 mit 35 Jahren noch bei der Spvgg Ludwigsburg (Oberliga). Aus beruflichen Gründen hörte er dann mit dem Fussballspielen auf. Jetzt hat er jedoch wieder Spass bekommen, so junge Jugendliche unter dem Namen Real Madrid zu trainieren. Und die zwei anderen Trainer, Michael Bayer, war tätig als Trainer beim FC Memmingen und der Oliver Demmler, der ist neu Trainer bei einer Mannschaft vom FC Memmingen. Die 1. Mannschaft vom FC Memmingen spielt in der Regionalliga, die Junioren B sind immer auch Teilnehmer am Int. TriRhena Hallenfussballturnier in Frenkendorf. Dies sei auch zu erwähnen, dass alle 3 Trainer die Schulung von Real Madrid, der Techniktrainer hiess Ivan Guerrero, erhalten haben. Also ein eingespieltes Team, das hier den Jugendlichen nicht nur den Fussball, sondern auch das richtige Verhalten im Leben vermitteln darf.