Leserbeitrag
Gemeindeammann Lohn, bitte mehr als eine kosmetische Korrektur!

Michael Merkli
Merken
Drucken
Teilen

Gemeinderat, Gemeindeammann; Besoldung für die Amtsperiode 2018/2021

In den letzten Jahren wurde wegen der schlechten Finanzlage der Gemeinde Wettingen, an den Löhnen der Angestellten gespart. Es ist daher nur angebracht, dass auch bei den Politikern die Sparschraube stärker angezogen werden sollte, als jetzt vom Gemeinderat geplant ist.

Die Fraktion ist für eine grössere Kürzung der Besoldung aller Gemeinderäte inkl. Gemeindeammann und Vize Ammann als vorgeschlagen. Für den Gemeindeammann finden wir eine fix Entschädigung von 200'000.— sowie fix Spesen von 6'000.— als ausreichend. Wenn man bedenkt, dass er durch zusätzliche politische Ämter bis zu 25’000 pro Jahr dazu verdienen kann, sind die 200'000.--- mehr als genug. Beim Vize Ammann sind wir für eine Reduktion von CHF 8'000.— zur bisherigen Entschädigungen, somit würde der Vize Ammann neu eine Entschädigung von 52'000.—erhalten. Bei den Gemeinderats- Entschädigung gab es grosse Diskussion. Die Freien Wähler wollten eine Reduktion von CHF 10'000.--. Die Fraktion hat sich Schluss endlich auf eine Reduktion von CHF 5'000.— geeinigt. Somit sind aus Sicht der Fraktion eine Entschädigung von neu 45’000.— mehr als genug, für einen Gemeinderat. Die Fraktion wird einen entsprechenden Antrag einreichen!

Erfreut ist die Fraktion, dass die beiden Vorstösse von Michael Merkli und Martin Spörri vom Gemeinderat überwiesen werden und schon umgesetzt sind.

Motion: Betreffend Erhalt der Wettiger Lebenskultur (gegen massive Zunahme des Fluglärms)

Der Gemeinderat hat sich fast ein Jahr Zeit gelassen, die Motion zu bearbeiten. Die Fraktion hofft nun, dass der Gemeinderat Wort hält und sich aktiv für die Wetttiger Bevölkerung einsetzt, um die Fluglärmemissionen so niedrig wie möglich zu halten.

Postulat: Betriebsblindheit bei der Revision

Jahrelang machte der gleiche Revisor die Kontrolle der Finanzen von Wettingen. Dieser Umstand widersprach allen rechtlichen Regeln der Revision bei privaten Unternehmen und ist jetzt endlich beseitigt worden. Auch hoffen wir, dass es zu öffentlichen Ausschreibungen kommt, damit sich auch andere fähige Revisionsgesellschaften als Revisionsstelle der Gemeinde Wettingen bewerben können.

Im Namen der Fraktion: Michael Merkli