Leserbeitrag
Meine Gemeinde, der Kappelerhof

Benny Riz
Merken
Drucken
Teilen

Die in der AZ eingeführte Rubrik "Meine Gemeinde" beweist auf eindrückliche Art, dass, allen Unkenrufen zum Trotz, ein vielfältiges Vereinsleben und viele gesellschaftliche Engagements weiterhin existieren. In der Berichterstattung etwas zu kurz kommen die Aktivitäten der Quartiervereine. Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit solche in unmittelbarer Umgebung zu erleben. Der Vorstand des QV Kappelerhof war im Hochhaus Brisgi zu Gast. Der Kappi ist durch seine geologisch bedingte Abgetrenntheit von der Stadt vielleicht ein Sonderfall. Was dieser Vorstand und seine Mithelfer aber leisten ist unglaublich. Da gibt es nicht einfach nur gelegentlich ein Quartierfest. Nein, da gibt es quartiereigene Vereine, Sportklubs, Fasnachtscliquen, Sozialarbeit, Kinderbetreuung, Senioren-Veranstaltungen, Integrationsarbeit, Nachbarschaftshilfe, , Quartierentwicklung, eine gut gemachte Zeitung und eine ebenso feine Homepage, Filmvorführungen, eigenes Theater, Engagements für Planungs- und Verkehrsfragen, usw... So darf ich in grosser Dankbarkeit und Hochachtung gegenüber den engagierten Kappelerhöflern sagen: "Meine Gemeinde, der Kappelerhof"