leserbeitrag
Jugendliche bewachen das Osterfeuer

Rebekka Matter-Linder
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Rebekka Matter-Linder
3 Bilder
Bild: Rebekka Matter-Linder
Bild: Rebekka Matter-Linder

Bild: Rebekka Matter-Linder

(chm)

Zum ersten Mal organisierte die Jugendarbeit der reformierten Kirchgemeinde Wasseramt in Zusammenarbeit mit der Pfarrerin Monika Garruchet eine Osternacht für interessierte Jugendliche aus der Region. Der Einladung zur Bewachung des Osterfeuers folgten 16 Jugendliche, welche während der ganzen Nacht von Karsamstag auf den Ostersonntag das Osterfeuer beim Summerhus in Subingen bewachten, über 60 Ostereier färbten und mithalfen, die Osterfeier vom Sonntag zu organisieren. Trotz Einhaltung aller nötigen Covid-Schutzmassnahmen war es ein sehr stimmiger und erlebnisreicher Anlass. Die top engagierten Jugendlichen hatten sichtbar grosse Freude und Stolz bei der Bewachung des Osterfeuers. Nach einem leckeren Frühstück, einer erfolgreichen Hasensuche und den letzten Vorbereitungen gab es eine schöne Osterfeier rund um das wärmende Osterfeuer, bei welcher die Jugendlichen aktiv mithalfen. Anstelle der traditionellen Eiertütscheten verteilten die Jugendlichen allen Besucher*innen selbstgemachte Ostersäckli für eine private Eiertütschete zu Hause. Ein sehr würdevoller Anlass, welcher hoffentlich in den kommenden Jahren zur Tradition heranwachsen wird.