bC Trogen-Speicher
Nationaler Turniersieg von Cecchinato/Schläpfer

Claude Heiniger
Drucken
Bild: Claude Heiniger

Bild: Claude Heiniger

(chm)

Nationaler Turniersieg für Cecchinato/Schläpfer

Badminton: Beim nationalen Doppel und Mixed Juniorenturnier in Vevey gewinnen Vivien Schläpfer und Julia Cecchinato vom BC Trogen-Speicher und der Sportlerschule Appenzellerland die Goldmedaille im Damendoppel U17. Vivien gewinnt zusätzlich Silber im Mixeddoppel, genauso wie Leander Züst im Herrendoppel. Je auf die Bronzeplätze spielen sich Leander Züst/Julia Cecchinato im Mixed und Zeno Baldegger/Lian Ubieto im Herrendoppel.

Die stärksten Juniorinnen und Junioren der Schweiz trafen sich am vergangenen Wochenende in Vevey zum Kräftemessen der Doppel und Mixedspezialisten. Einmal mehr in der laufenden Saison war der BC Trogen Speicher in der Kat. der U17 Jährigen ein Klasse für sich. In allen drei Disziplinen war er zum Teil mehrfach auf dem Podest vertreten. Als strahlende Siegerinnen feiern lassen durften sich Julia Cechinato und Vivien Schläpfer im Damendoppel. Nach mehreren Ehrenplätzen an den vergangenen Turnieren reichte es diesmal für ganz nach vorne. Während des gesamten Turniers gaben sie nur einen einzigen Satz ab und holten verdient den Turniersieg.

Enge Entscheidungen

Vivien Schläpfer verpasste eine zweite Goldmedaille nur knapp. Im Mixed Doppel verlor sie im Endspiel zusammen mit dem Zürcher Keishin Rimmer hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, nachdem sie ihrerseits im Halbfinale ihre Clubkollegen Leander Züst/Julia Cecchinato genau gleich knapp geschlagen hatten. Diese wiederum hatten im ¼- Finale mit Zeno Baldegger/Anic Metzger eine weitere Clubpaarung nur in extremis besiegt.

Knapp an einem Sieg vorbeischrammte auch Leander Züst zusammen mit Keishin Rimmer im Herrendoppel. Die Sieger des letzten nationalen Turniers mussten sich diesmal nach drei umstrittenen Sätzen geschlagen geben. Auch in dieser Disziplin war der BC Trogen-Speicher zweifach auf dem Podest vertreten. Zeno Baldegger und Lian Ubieto erreichten in ihrem ersten U17 Jahr bereits zum zweiten Mal das Halbfinale.

In der ältesten Kat. U19 vertraten Liron Ubieto und Luis Gloor die Appenzeller Farben. Nach souveränen Siegen in allen Gruppenspielen lag eine Medaille in Reichweite, ehe sie sich im ¼- Finale nach ausgeglichenem Kampf doch noch geschlagen geben mussten. Ebenfalls auf einen Platz unter die besten acht reichte es in der Kat. U15 für Madita Züst und Melia Ubieto.

Rangierungen des BC Trogen-Speicher

U17

Damendoppel: 1. Vivien Schläpfer/Julia Cecchinato

Herrendoppel: 2. Leander Züst/Keishin Rimmer (BC Adliswil), 3. Zeno Baldegger/Lian Ubieto

Mixeddoppel: 2. Vivien Schläpfer/Keishin Rimmer (BC Adliswil), 3. Julia Cecchinato/Leander Züst, 5. Zeno Baldegger/Anic Metzger

U19

Herrendoppel: 5. Liron Ubieto/Luis Gloor

Mixeddoppel: 5. Liron Ubieto(Isalis Karhu-Leperd (BC Lausanne)

U15

Damendoppel: 5. Madita Züst/Melia Ubieto