leserbeitrag
Schweizerische Topleistungen durch Mara Schwitter und Silvan Geser erzielt

Franziska Geser
Drucken
Teilen
Bild: Franziska Geser
8 Bilder
Bild: Franziska Geser
Bild: Franziska Geser
Bild: Franziska Geser
Bild: Franziska Geser
Bild: Franziska Geser
Bild: Franziska Geser
Bild: Franziska Geser

Bild: Franziska Geser

(chm)

In der Kategorie U14 zeigten Mara Schwitter und Silvan Geser ausgezeichnete Wettkämpfe. Mara brillierte über 60 m und Hürden mit Einzelsiegen sowie zwei zweiten Rängen im Ball und Hochsprung. Dies bei drei persönlichen Bestleistungen. Mit 10,03 s im Hürdensprint setzte sie sich gar in der schweizerischen Bestenliste an die Spitze. 1,50 m im Hochsprung bedeutet drittbeste Leistung und 44,97 m im Ballwurf derzeitige viertbeste Leistung im schweizerischen Ranking 2021. Silvan Geser konnte mit 61,83 m im Ballwurf ebenfalls einen Tagessieg einfahren. 1,49 m im Hochsprung und 9,98 m im Kugelstossen bedeuteten Rang zwei. Im Vergleich mit den Gleichaltrigen in der Schweiz konnte er mit dieser Leistung im Ballwurf die Spitze der Bestenliste besetzen sowie im Kugelstossen Rang zwei und im Hochsprung Rang drei.

Eine gute persönliche Bestleistung gelang Eliane Troxler über 80 m mit 10,78 s. Nadia Geser erreichte eine PB im Diskuswerfen mit 27,44 m. Im Wettkampf bedeutete diese Weite einen zweiten Platz und gesamtschweizerisch ist sie derzeit auf dem siebten Rang zu finden.

Ebenfalls mit persönlichen Bestleistungen gelang Alessia Contini (Weit und Sprint), Lukas Stambach und Fabio Nussmüller im Weitsprung einen sehr guten Saisoneinstieg. Jan Widmer zeigte eine solide Wettkampfleistung.

Aktuelle Nachrichten