Leserbeitrag
Saxaphon-Duo Schirmer-Diggelmann spielte auf

Kleine aber feine Musikformation im Reg. Alterszentrum Rohrdorferberg-Reusstal in Fislisbach

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Die kleine, aber feine Musikformation trat am 19. Juli 2010 um 16.00 Uhr im Garten vom Alterszentrum auf. Niemand wusste eigentlich so recht, was uns da erwartete. Wahrscheinlich aus lauter "Gwunder" versammelten sich aber recht viele hier Wohnende mit Gästen auf den schattigen Plätzchen rundum im Garten. Pünktlich um 16 Uhr stimmten die jungen Frauen Tiziana Schirmer und Pascale Diggelmann ihre Instrumente und legten mit ihrem Vortrag los. Zu hören gab es: Kompositionen aus den beiden Heften „Afro Latin Sax Duets" von Florian Bramböck und „Strassenmusik à 2" von Uwe Heger, aber auch jazzige Stücke und Etüden von J.S. Bach. Das hier eigentlich wenig bekannte Spiel, Saxophon pur, war in derart feiner, wohlklingender Art und Weise vorgetragen, dass sich einfach hören, staunen und nochmals hören aufdrängte.

Die Musizierenden sind bestens ausgebildet. Tiziana Schirmer nimmt schon seit 10 Jahren Saxophon-Unterricht an einer Musikschule. Pascale Diggelmann spielt seit 8 Jahren Klarinette, hat vor etwa 3 Jahren begonnen, das Saxophonspiel sich selbst beizubringen und seit einem Jahr kommt noch Privat-Saxophonunterricht dazu. Im vergangenen Juni haben beide die Kantonsschule Wettingen erfolgreich abgeschlossen und besitzen jetzt die Matura. Jetzt gibt es für beide ein Zwischenjahr, ausgefüllt mit je einem Halbjahr Praktikum und Auslandaufenthalt.

Das Spiel hier im Haus haben wir Frau E. Burger Leiterin vom Wohnbereich zu verdanken. Sie begegnete den Musikantinnen beim Strassenspiel in Baden. Die Musik muss ihr so gefallen haben, dass sie die Beiden von der Strasse weg für den Auftritt im Alterszentrum anheuerte.

Alle wir ZuhörerInnen danken den Musikerinnen für das prächtige Saxophonspiel und Frau E. Burger für die Aufmerksamkeit im richtigen Augenblick. (wo)