Leserbeitrag
Schule und Vogelschützer weihen ihre gemeinsame biologische Sammlung ein

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
DSCN0596.jpg
DSCN0615.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Maximilian Blumenthal, so heisst der etwas altertümlich gekleidete freundliche Herr, der kürzlich den Bözberger Schulkindern einen Besuch abstattete. Von Beruf ist Herr Blumenthal Vitrinen-Entstauber. Er befreit die ausgestopften Tiere, die in vielen Schulhäusern im Aargau in gläsernen Schaukästen herumstehen von Staub und Ungeziefer. Dabei erlebt er allerhand Unerwartetes, Überraschendes, Seltsames und Skurriles. So entdeckte er eines Morgens in der Vitrine des Schulhauses Bözberg, dass der Eisvogel ein Ei gelegt hatte. Dieses schickte er umgehend an die Vogelwarte Sempach, wo der seltsame Fund nun eingehend untersucht wird. Mysteriös auch, warum, sich der Turmfalke eines Nachts um 180° gedreht hatte und sich dem Betrachter von seiner Hinterseite statt von vorne präsentierte. Von diesen und noch von vielen anderen interessanten Dingen wusste Herr Blumenthal den Kindergarten und Primarschulkindern zu erzählen. Dabei wurden die Kinder inspiriert, von eigenen Erlebnissen mit Tieren zu berichten und Fantasien zu entwickeln über die Tierwelt, die doch der Lebensrealität der Menschen nicht ganz unähnlich ist. Gerade, weil wir täglich grosse und kleine Dinge erleben, die uns zum Staunen und ins Grübeln bringen.

Maximilian Blumenthal heisst in Wirklichkeit Mark Roth und ist von Beruf Schauspieler und Theaterpädagoge. Als Vitrinen-Entstauber zieht er im Aargau von Schulhaus zu Schulhaus. Gerade zur richtigen Zeit schaute er auch in der Schule Bözberg vorbei. Hier wurde nämlich im Zuge der Schulhausrenovation der ehemalige Fahnenkasten des Turnvereins zu einer Vitrine umgestaltet, in der nun die von einem professionellen Präparator gereinigten und von Ungeziefer befreiten ausgestopften Tiere der Schule und des Natur- und Vogelschutzclubs ausgestellt sind. Am Mittwoch, 18. Februar wird die renovierte Biologische Sammlung im Rahmen einer kleinen Feier eingeweiht. Der Anlass beginnt um 19.30 Uhr und findet im Schulhaus Ursprung statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ueli Zulauf