Leserbeitrag
Start-Ziel-Sieg im Heuweiler Wald

Paul Francz
Merken
Drucken
Teilen
Sieger Open Tony Ferro aus Oekingen

Sieger Open Tony Ferro aus Oekingen

Viele Schweizer Discgolfer, darunter auch erstmals der Balsthaler Paul Francz, folgten der Einladung ins Badische Weinland zum alljährlichen Heuweiler Disc Golf Dorf Challenge. Dass dabei bis auf zwei Bahnen der Parcours im Bürgerwald angelgt waren, entsprach nicht unbedingt dem eigentlichen Discgolf-Spiel von Francz, der doch lieber offene Fairways in Parks liebt. Im Dauerregen am ersten Turniertag und dadurch matschigem Terrain meisterte er jedoch den Parcours zu seinem Erstaunen sehr gut und zirkelte seine Würfe meist problemlos durch die engen Waldschneisen. Zwangläufig hatte er aber auch sogenannte "Abflüge", welche schnell in Bogeys und mehr ausarten konnten, diese hielten sich jedoch pro Runde in Grenzen.

Nach den ersten zwei Runden lag er mit 8 Würfen komfortabel in Führung. Die dritte Runde und das Final über 9 Bahnen konnten zur Freude aller Teilnehmer im Sonnenschein in Angriff genommen werden. Hier zeigte Francz erneut sein technisches Können und baute seine Führung kontinuierlich aus. Am Ende stand der klare Start-Ziel-Sieg mit 13 Zählern Vorsprung auf den Zweitplazierten Kroaten Svonko Slavic fest. Das Podest kompletierte der Deutsche Karl-Heinz Warnke.

Auch wenn immer noch einige wichtige Putts ihr Ziel verfehlten und dadurch noch bessere Rundenresultate verhinderten, konnte Francz erneut einen soliden Turniersieg einfahren. Als einziger der Grandmaster lag er am Ende unter Par und wäre bei den Open gar auf dem Podest gestanden. Herausragend war jedoch auch ein Schweizer bei den Open. Tony Ferro aus Oekingen gewann das Turnier ebenfalls und mit 23 unter Par in herausragender Manier.