Zürich

47-Jähriger versucht Kupferkabel von Baustelle zu stehlen – aber wird von Anwohnerin gesehen

Kupfer ist aufgrund seines Materialwerts ein beliebtes Diebesgut. (Symbolbild)

Kupfer ist aufgrund seines Materialwerts ein beliebtes Diebesgut. (Symbolbild)

Ein 47-Jähriger hat am Montag versucht, diverse Kupferkabel von einer Baustelle in der Stadt Zürich zu stehlen. Ein aufmerksamer Anwohner rief die Polizei, die den Dieb verhaften konnte.

Kurz vor 23.30 Uhr habe ein Anwohner ein Fahrzeug beobachtet, das bei einer Baustelle an der Badenerstrasse anhielt, teilte die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mit. Ein Mann in Arbeitskleidern sei ausgestiegen und habe etwas später Kabel aus dem Areal getragen.

Das sei dem Anwohner für diese Tageszeit ungewöhnlich vorgekommen, deshalb habe er die Notrufnummer gewählt. Eine Polizeipatrouille habe den mutmasslichen Kupferdieb kurze Zeit später verhaften können. Es seien Kupferkabel im Wert von mehreren hundert Franken sichergestellt worden.

Die Stadtpolizei klärt nun ab, ob der Mann für weitere ähnliche Delikte in Frage kommt.

Meistgesehen

Artboard 1