Erlenbach

52-jähriger Bauarbeiter stirbt bei Arbeitsunfall

Der Lenker kippte mit dem Gefährt seitwärts und zog sich tödliche Verletzungen zu.

In Erlenbach ist es am Mittwochnachmittag zu einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle gekommen. Ein Mann hat sich tödliche Verletzungen zugezogen.

Wie die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung schreibt, fuhr ein 52-jähriger Arbeiter kurz nach 16 Uhr mit einem Radlader (Baumaschine mit Knickgelenk), welcher mit einem Palett Marmorplatten beladen war, eine leichte Böschung hoch. Dabei kippte das Gefährt aus noch ungeklärten Gründen auf die linke Seite. Der Lenker zog sich dabei tödliche Verletzungen zu und verstarb noch am Unfallort. 

Der genaue Unfallhergang ist nun Gegenstand der kantonspolizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Untersuchung. 

Die Polizeibilder vom August: 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1