Fussball
Der FC Dietikon tritt eine Reise ins Ungewisse an

Mit dem Auftaktsieg gegen Taverne ist Dietikon erfolgreich in das Abenteuer 1. Liga gestartet. Beim Auswärtsspiel gegen Mendrisio treffen die Limmattaler erneut auf einen Tessiner Gegner.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen
Der Einsatz von Ivica Cokolic (vorne) ist noch ungewiss.

Der Einsatz von Ivica Cokolic (vorne) ist noch ungewiss.

Raphael Biermayr

1.-Liga-Aufsteiger Dietikon will den Schwung vom 2:0-Startsieg ins Tessin mitnehmen. Heute gastieren die Limmattaler in Mendrisio (16 Uhr, Campo comunale). Die Südschweizer kassierten zum Auftakt eine 0:4-Klatsche gegen Mitfavorit Eschen/Mauren und sind – zumal zu diesem frühen Saisonzeitpunkt – ein schwer auszurechnender Gegner.

Starke Verjüngung

Das Mittelfeldteam der letzten zwei Spielzeiten hat einen Umbruch vollzogen und präsentiert mit einem Durchschnittsalter von 22,5 Jahren ein stark verjüngtes Team. Die Dietiker müssen auf den leicht verletzten Captain Haziri verzichten, hinter dem Saisondebüt von Abwehrchef Cokolic steht ein Fragezeichen wegen anhaltender Rückenprobleme. Die Spielberechtigungen für Torhüter Dunjic und Mittelfeldspieler Miljkovic sind unterdessen eingetroffen.LiZ-Tipp: 2:2