Affoltern am Albis

Keine Verletzten beim Brand eines Einfamilienhauses – jedoch ein grosser Sachschaden

Ein Grossaufgebot verschiedener Feuerwehren bekämpfte am Mittwoch den Brand in Zwillikon.

Ein Grossaufgebot verschiedener Feuerwehren bekämpfte am Mittwoch den Brand in Zwillikon.

Beim Brand eines freistehenden Einfamilienhauses ist am Mittwochnachmittag im Ortsteil Zwillikon der Gemeinde Affoltern am Albis ein Schaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Die Bewohner blieben unverletzt.

Die Meldung über den Brand sei am Mittwoch kurz vor 17 Uhr eingegangen, teilte die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mit. Beim Eintreffen der Feuerwehr sei das Dach bereits in Vollbrand gestanden.

Ein Übergreifen auf andere Gebäude habe man verhindern können. Die Bewohner konnten sich laut Mitteilung rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Die Brandursache wird noch abgeklärt.

Polizeibilder vom Juni 2020:

Meistgesehen

Artboard 1