Dietikon

Nach Horrorcrash von Dietikon: Unfallverursacher in Polizeihaft

Der 20-jährige Fahrer war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem anderen Auto zusammengestossen.

Der 20-jährige Fahrer war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem anderen Auto zusammengestossen.

Der 20-Jährige Lenker, der am vergangenen Samstag in Dietikon einen Unfall mit zwei Schwerstverletzten verursacht hat, ist am Montag verhaftet worden. Die Zürcher Staatsanwaltschaft eröffnete gegen ihn ein Verfahren.

Geprüft wird, ob strafrechtlich relevantes Fehlverhalten vorliegt, wie die Staatsanwaltschaft zu einem Bericht von blick.ch mitteilte. Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft untersuchen den genauen Unfallhergang sowie die Unfallursache und nehmen weitere Ermittlungen vor.

Der 20-Jährige war am Samstagabend mit seinem Fahrzeug am Abend auf der Bernstrasse auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem anderen Auto zusammengestossen.

Die 42 Jahre alte Frau am Steuer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Sie und ihre vier Jahre alte Tochter erlitten beim Unfall lebensgefährliche Verletzungen. (sda)

Polizeibilder vom Oktober 2019:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1