Coronavirus

Neuinfektionen lassen auf hohem Niveau nach – Zahl der Todesfälle steigt nach wie vor an

Weniger als 500 nachgewiesene Neuansteckungen seit Sonntag – der Anstieg der Neuinfektionen flacht im Kanton Zürich etwas ab, bleibt aber auf einem hohen Niveau. (Symbolbild)

Weniger als 500 nachgewiesene Neuansteckungen seit Sonntag – der Anstieg der Neuinfektionen flacht im Kanton Zürich etwas ab, bleibt aber auf einem hohen Niveau. (Symbolbild)

Während der Anstieg der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kanton Zürich bei weiterhin grossen Zahlen abflacht, ist das bei der Anzahl der Hospitalisierten und der Verstorbenen noch nicht der Fall. Seit Sonntag sind 14 weitere Personen mit einer Covid-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der Personen in Spitalbehandlung nahm im gleichen Zeitraum ebenfalls stark zu, um 27 Personen auf insgesamt 359. Von diesen Menschen wurden am Montagnachmittag 69 beatmet, 5 mehr als am Vortag, wie die Zürcher Gesundheitsdirektion mitteilte.

Hingegen sind die Neuinfektionen mit dem Coronavirus wieder etwas zurückgegangen. Mit 475 nachgewiesen Ansteckungen innert 24 Stunden verharren die Zahlen aber auf hohem Niveau.

Seit dem 1. Juli 2020 wurden im Kanton 30'181 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Insgesamt 226 Menschen sind gestorben.

Meistgesehen

Artboard 1