Kriminalität

Dietikon: Rammbock-Einbruch in Mediamarkt Silbern

Im Media-Markt wurde in der Nacht auf Dienstag eingebrochen. Die Täter rammten die Eingangstür mit einem Auto und erbeuteten Elektroartikel im Wert von mehreren Tausend Franken.

Es ist gegen 3.40 Uhr, als sich unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag Zugang zum Media-Markt in der Dietiker Silbern verschaffen. Die Einbrecher rammen die Eingangstüre mit einem Personenwagen. Danach schlagen sie diverse Vitrinen ein und erbeuten Mobiltelefone im Wert von einigen Tausend Franken.

Nach der Aktion flüchten die Unbekannten mit einem zweiten, am Vortag im Aargau entwendeten Fahrzeug. Der angerichtete Sachschaden beträgt laut Stefan Oberlin, Mediensprecher der Zürcher Kantonspolizei, rund 150'000 Franken.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits 2013, wie die Mediensprecherin des Media-Markts bestätigt. Ein solcher Einbruch sei «nie angenehm und immer mit viel Aufwand und Kosten verbunden», sagt sie weiter.

Kein Einfluss auf Öffnungszeiten

Auf die Öffnungszeiten des Media-Marktes hatte der Einbruch keine Folgen. Die Meldung sei kurz vor 5 Uhr eingegangen, sagt die Sprecherin. Trotzdem habe der Markt am Dienstag wie gewohnt um 9.30 Uhr geöffnet. Durch einen provisorischen Eingang konnten die Besucher problemlos in das Geschäft gelangen. Der eigentliche Eingang wurde abgesichert.

Noch am Dienstagabend, als das Geschäft geschlossen hatte, wurde ein Provisorium für die Tür aufgebaut. Die Sicherheitsvorkehrungen, die man bereits nach dem letzten Einbruch getroffen hatte, würden nun nochmals verstärkt, so die Sprecherin.

Wie viele Produkte tatsächlich gestohlen wurden, müsse man noch genau evaluieren. Die Einbrecher hätten es aber vor allem auf Handys abgesehen, die während der Nacht in Schränke eingeschlossen sind. Die Videos der Überwachungskamera seien der Polizei übergeben worden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1