Urdorf

Gemeinde führt Maskenpflicht in ihren Gebäuden ein – weitere Massnahmen könnten folgen

Die Gemeinde Urdorf führt eine Maskenpflicht in all ihren Gebäuden ein.

Die Gemeinde Urdorf führt eine Maskenpflicht in all ihren Gebäuden ein.

Ab morgen Donnerstag gilt in allen öffentlichen Gebäuden der Politischen Gemeinde Urdorf eine Maskenpflicht. Das hat die Gemeinde Urdorf am Mittwoch mitgeteilt.

Der Gemeinderat Urdorf greife mit seinem Entscheid den Beschluss des Regierungsrats vom Montag auf, schreibt der Gemeinderat in seiner Mitteilung. Der Regierungsrat hatte eine Maskenpflicht in allen Innenräumen von Einkaufsläden, Einkaufszentren und Märkten beschlossen. Diese gilt ab Donnerstag, 27. August, vorläufig bis 30. September. Diese Maskenpflicht erweitert der Gemeinderat Urdorf nun auf alle öffentlichen Gebäude der Politischen Gemeinde Urdorf. Er will damit die Bevölkerung schützen sowie alle Mitarbeitenden der Verwaltung und der Betriebe. Die Gemeinde Urdorf ist die erste im Bezirk Dietikon, die eine solche Maskenpflicht in kommunalen Gebäuden einführt.

Maximal 30 Personen im Hallenbad

Der Gemeinderat teilt weiter mit, dass er das Hallenbad in der Zentrumsanlage Spitzacker wie geplant am Montag, 31. August, öffnen werde. Es gelte aber ein strenges Schutzkonzept: Dieses sieht vor, dass das Hallenbad an verschiedenen Zeiten entweder ausschliesslich für jeweils eine geschlossene Gruppe (zum Beispiel ein Verein, eine Trainingsgruppe, oder Schulklassen) oder dann für das öffentliche Schwimmen zur Verfügung steht. Beim öffentlichen Schwimmen sind maximal 30 Personen vor Ort zulässig. Die Zeiten, in denen das Hallenbad für öffentliches Schwimmen geöffnet wird, wird die Gemeinde Urdorf auf ihrer Website publizieren

In seiner Mitteilung hält der Gemeinderat Urdorf weiter fest: "Die Entwicklungen rund um die Covid-19-Pandemie werden laufend beobachtet. Bei Bedarf prüft der Gemeinderat weitere Massnahmen."

Massnahmen treffen auch andere Gemeinden. So hat Oberengstringen sein viertägiges Dorfplatzfest diese Woche abgesagt und in Dietikon steht gemäss Insiderinfos die Absage aller städtischen Anlässe bis Ende Jahr bevor. 

Meistgesehen

Artboard 1