Oetwil

Wegen Notsanierung im Spycher: Die Finanz- und Steuerabteilung zieht in den Tessiner Keller

Die Decke im Obergeschoss des Spychers rechts neben dem Oetwiler Gemeindehaus hängt durch.

Die Decke im Obergeschoss des Spychers rechts neben dem Oetwiler Gemeindehaus hängt durch.

Weil die Decke des Gemeindespychers in Oetwil notsaniert werden muss, werden vier Verwaltungsangestellte umquartiert.

Der Spycher neben dem Oetwiler Gemeindehaus ist ein beliebter Veranstaltungsort. Er kann für private Anlässe gemietet werden. Traditionell nutzen Vereine die Räume am Kellerfest für ihre Festbeizen und Stände. Letztes Jahr war dies jedoch nicht möglich. Grund dafür war die durchhängende Decke des Gebäudes, die einen Einfluss auf die Statik hatte.

«Aufgrund von Unebenheiten wurde der Boden im Obergeschoss des Spychers, in dem sich die Büros der Abteilung Finanzen und Steuern befinden, in der Vergangenheit zweimal mit Ausgleichsmasse nivelliert und mit einem neuen Bodenbelag versehen. Die Decke konnte die Last nun aber nicht mehr tragen», sagt Gemeindeschreiber Pierluigi Chiodini. Das Problem habe sich augenscheinlich bemerkbar gemacht. «Es ist eine Wölbung an der Decke zu erkennen und der Boden darüber hängt durch.»

Mittlerweile wurde die Statik durch Stützen wieder hergestellt. «Eine Dauerlösung ist das jedoch nicht», sagt Chiodini. Die Decke des alten Gebäudes im Dorfzentrum wird nun notsaniert. Der Oetwiler Gemeinderat sprach dafür einen Kredit von rund 140'000 Franken.

Sanierung soll in der ersten Jahreshälfte beendet sein

Die Bauarbeiten beginnen im Februar und sollen laut Chiodini innert zwei bis drei Monaten abgeschlossen sein. Der Spycher dient nicht nur als Veranstaltungsort, sondern auch als Urnenlokal. «Dank der Stützen wird der Abstimmungssonntag am 9. Februar wie immer dort durchgeführt werden», sagt Chiodini.

Während des Umbaus werden die drei Mitarbeitenden und eine Auszubildende der Abteilung Finanzen und Steuern ihren Arbeitsplatz in den Tessiner Keller unterhalb des Gemeindehauses an der Alten Landstrasse 7 verlegen müssen.

Autor

Sibylle Egloff

Meistgesehen

Artboard 1