Pandemie

Zahl der Corona-Todesfälle in Zürich steigt auf 48 – Durchschnittsalter beträgt 85 Jahre

Im Kanton Zürich sind 48 weitere Personen an einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Im Bild ein Covid-19-Patient auf einer Intensivstation. (Archivbild)

Im Kanton Zürich sind 48 weitere Personen an einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Im Bild ein Covid-19-Patient auf einer Intensivstation. (Archivbild)

Im Kanton Zürich sind drei weitere Personen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Damit gab es bis Montagnachmittag insgesamt 48 Todesfälle. Die Verstorbenen waren durchschnittlich 85 Jahre alt.

Bislang wurden 2590 Personen positiv auf das Coronavirus getestet, wie die Gesundheitsdirektion mitteilte. 198 Infizierte werden im Spital behandelt, davon müssen 58 künstlich beatmet werden.

Meistgesehen

Artboard 1